Download Spezielle validierende Pflege by Dipl.-Krankenschwester Brigitte Scharb (auth.) PDF

By Dipl.-Krankenschwester Brigitte Scharb (auth.)

Show description

Read or Download Spezielle validierende Pflege PDF

Best german_9 books

Mehrfach-Telegraphen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Statistik in Handels- und Industriebetrieben

Die vorliegende Broschure erscheint hiermit als zweite, erweiterte Auflage. Jeder Betriebsangehorige, der fur das Wirtschaftsgeschehen in seinem Bereich verantwortlich ist, wird Tag fur Tag vor neue wirtschaftliche und organisatorische Aufgaben gestellt. Diese mannigfaltigen und immer wieder neu auftretenden Aufgaben erwachsen aus der standigen Umgruppierung der im Betrieb und in den Unternehmungen wirkenden Krafte, aus der wechselnden Leistung der dort tatigen Menschen, aus der Anderung ihrer verstandesmassigen und seelischen Einstellung zu den Vorgangen im Betrieb; sie erwachsen aber auch aus den Bin dungen des Betriebes und der Unternehmung an den Beschaffungs- und Absatz markt und aus dem Zusammenarbeiten mit gleichgearteten Unternehmungen und Betrieben sowie mit Hilfsbetrieben.

Extra info for Spezielle validierende Pflege

Example text

Frau Anna H mußte kurzfristig ins 38 Lebensphasen - Lebenskrisen Spital, der Puppenfuß durch einen kleinen operativen Eingriff entfernt werden. Nach knapp zwei Wochen kam Frau H wieder zurück zu uns auf die Station. Sie war völlig verändert. Sie fragte mit keinem Wort nach ihrer Puppe, sie lächelte still vor sich hin, sie reagierte zwar nach wie vor freundlich darauf, wenn man sie ansprach, aber sie war, als spreche sie aus einem anderen Raum zu uns, da war eine große Ruhe, friedliche Distanz, sie besaß die gelassene Zufriedenheit jemandes, der eine schwierige Arbeit endlich beendet hat.

Unsere Beteuerungen, sie wäre für nichts verantwortlich, nützten nichts. Als eine unserer Kolleginnen sie bat, der Schwester zu läuten, sobald die Infusionsjlasche der blinden Frau neben ihr leer wäre, kam wieder der Satz: "Wie komme ich dazu, ich bin selbst so krank, das kann ich nicht verantworten! , sofort die Station zu verlassen: "Das ist doch ein Wahnsinn, da überträgt man mir die Verantwortung für diese blinde Person und gefährdet mich dadurch, wenn da die Scherben herumfliegen ... " Mit der Zeit erfuhr ich die Lebensgeschichte von Frau A.

Hatte ihn stehen gelassen u,nd war abgerauscht. Wir vom Pjlegepersonal machten auch bald unsere Erfahrungen mit Frau A. Als sie mit einem harmlosen, aber natürlich lästig juckenden Ekzem an beiden Unterschenkeln kurzfristig auf unsere Bettenstation mußte und sah, daß ihre Bettnachbarin eine moribunde, fast blinde Fau war, erklärte sie gleich: "Also, schauen kann ich auf die Frau nicht, und helfen schon gar nicht, ich bin selbst so krank, das kann ich nicht verantworten! " Unsere Beteuerungen, sie wäre für nichts verantwortlich, nützten nichts.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 17 votes