Download Risikotransformation: Die politische Regulierung by Georg Krücken PDF

By Georg Krücken

Georg Krücken ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Show description

Read or Download Risikotransformation: Die politische Regulierung technisch-okologischer Gefahren in der Risikogesellschaft PDF

Similar social sciences books

Hallucinogens and Culture

Ebook by means of Furst, Peter T.

A Grammar of Maybrat: A Language of the Bird’s Head Peninsula, Papua Province, Indonesia

Maybrat is a Papuan language that is spoken within the critical quarter of the Bird's Head Peninsula , Papua Province , Indonesia . even though it really is one of many higher neighborhood languages in Papua Province when it comes to numbers of audio system, a entire grammar in this language has hitherto no longer been released.

Additional resources for Risikotransformation: Die politische Regulierung technisch-okologischer Gefahren in der Risikogesellschaft

Example text

1985) und Jasanoff (1986). Wiihrend Brickman et aI. (1985) den empirischen Befund hOchst unterschiedlicher Bewiiltigungsformen auf die Besonderheiten historisch gewachsener Politik- und Rechtssysteme zuriickfiihren, benutzt Jasanoff (1986) das umfassendere Konzept "politischer Kulturen" zur Erkliirung desselben Befundes. Vgl. hierzu die gr06angelegte, am International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) in Laxenburg durchgefiihrte Studie von Wynne (1987). Aus intemational-komparativer Perspektive wird zwar primiir die nationale Politikebene fokussiert.

Und dies nicht nur, weil, wie Luhmann vermutet, riskantes Entscheiden zunehmend Betroffenheiten erzeugt, sondem auch aufgrund der Generalisierung von Risikolagen, die die Identifizierung abweichenden Verhaltens - sei es heldenhaft, sei es tollkiihn - als Risikoiibemahme er- 48 Diese - zugegebenermaBen iiberpointierte - Zuspitzung bietet den Hintergrund der mikrosoziologischen Rekonstruktion auch alltaglicher Risikolagen und ihrer Bewaltigung. h. prinzipiell anders moglicher Festlegungen aus. : 8) - einen soziologischen Sinn: Sie kann nicht zwecks iibergreifenden Kulturvergleichs als anthropologische Annahme eingefiihrt werden,43 sondem entsteht als Folge einer gesellschaftlich weit fortgeschrittenen Erosion tradierter Verhaltensfestlegungen, in deren Verlauf auch der ProzeB der Identitatsbildung selbst sich dem Kontingenzdruck der Risikovergesellschaftung ausgesetzt sieht.

H. als gestaltbar und unsicher zugleich erlebt werden. An der Generalisierung individueller Risikolagen zerbricht die Unterscheidung von Nonn und Abweichung als Unterscheidung von nicht-riskantem und riskantem Verhalten; und genau dies stellt den gesellschaftlichen Normalfall dar. 41 grund riickte. Die in der Soziologie neu entfachte Individualisierungsdiskussion ist vor allem den Thesen Becks (1983,1986, 1991b) zur Selbstauflosung traditionaler Strukturen der Industriegesellschaft zu verdanken.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 18 votes