Download Physikalische Therapie: Studie zur betrieblichen und by Deutsches Krankenhausinstitut PDF

By Deutsches Krankenhausinstitut

Die »Physikalische Therapie« ist - nach GROBER - die Wissenschaft von der Anwendung physikalischer Energien für die Behandlung von Krankheitszu­ ständen. LAMPERT hebt außer der krankheitsheilenden die ausgeprägte gesund­ heitsfördernde Wirkung der Physikalischen Therapie hervor. Sowohl GROBER als auch LAMPERT sehen die Physikalische Therapie, die Arzneibehandlung (medi­ kamentöse Therapie), die Chirurgie und die Psychotherapie als gleichberechtigte Teile der ärztlichen Behandlungslehre bzw. als hauptsächliche Heilverfahren. Die von GROBER in die Physikalische Therapie noch einbezogene Röntgentherapie hat sich inzwischen - gemeinsam mit der Röntgendiagnostik - in shape der fach­ ärztlichen Disziplin Radiologie verselbständigt. Eine eindeutige Abgrenzung der Begriffe »Physikalische Therapie« und »Natur­ heilverfahren« ist offenbar schwierig. Nach Auffassung VOGLERS decken sich Ausdrücke wie Naturheilverfahren, Physikalische Therapie, Physiatrie und Phy­ siotherapie zwar weitgehend, aber nicht vollständig, so daß sie nebeneinander gebraucht werden können. Als Titel seines 1964 erschienenen Werkes wählte VOGLER die overseas gebräuchliche Bezeichnung »Physiotherapie«; das anwendungsbezogene Kapitel seines Buches heißt dagegen »Technik und Ver­ fahrensweise der Physikalischen Therapie«. - Für den nachstehenden arbeits­ analytischen Bericht, der nicht die ärztliche Behandlungslehre, sondern die Durchführung von Anwendungen zum Gegenstand hat, wird die Bezeichnung »Physikalische Therapie« verwendet.

Show description

Read or Download Physikalische Therapie: Studie zur betrieblichen und baulichen Gestaltung physikalisch-therapeutischer Abteilungen Allgemeiner Krankenhäuser PDF

Best german_9 books

Mehrfach-Telegraphen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Statistik in Handels- und Industriebetrieben

Die vorliegende Broschure erscheint hiermit als zweite, erweiterte Auflage. Jeder Betriebsangehorige, der fur das Wirtschaftsgeschehen in seinem Bereich verantwortlich ist, wird Tag fur Tag vor neue wirtschaftliche und organisatorische Aufgaben gestellt. Diese mannigfaltigen und immer wieder neu auftretenden Aufgaben erwachsen aus der standigen Umgruppierung der im Betrieb und in den Unternehmungen wirkenden Krafte, aus der wechselnden Leistung der dort tatigen Menschen, aus der Anderung ihrer verstandesmassigen und seelischen Einstellung zu den Vorgangen im Betrieb; sie erwachsen aber auch aus den Bin dungen des Betriebes und der Unternehmung an den Beschaffungs- und Absatz markt und aus dem Zusammenarbeiten mit gleichgearteten Unternehmungen und Betrieben sowie mit Hilfsbetrieben.

Extra info for Physikalische Therapie: Studie zur betrieblichen und baulichen Gestaltung physikalisch-therapeutischer Abteilungen Allgemeiner Krankenhäuser

Sample text

Der Anteil der Tätigkeiten für Massagen ist in sechs der untersuchten Krankenhäuser höher als der irgendeiner anderen Anwendungsgruppe. Auch die Gruppe »Gymnastik« beansprucht viel Zeit. In sechs Leistungsstellen weist sie entweder die höchsten oder die zweithöchsten Zeitwerte auf. Die Schwankungsbreite der Gruppen »Packungen« und »Bäder« ist größer als die der Gruppe »Elektrische, Licht- und Wärmeanwendungen«; letztere tritt in den beiden großen Allgemeinen Krankenhäusern und im Krankenhaus Rhön weniger in Erscheinung.

Die Dauer der Anwendungen wird grundsätzlich durch die ärztlichen Verordnungen bestimmt. Dabei werden in Einzelfällen Unterschiede bei gleichartigen Anwendungen, je nach der Verträglichkeit für den Patienten, erforderlich sein. Dies trifft nicht selten gerade für den Beginn einer Behandlung zu, um den Patienten allmählich an die Anwendung (Dosis) zu gewöhnen. Aus der Vielzahl der beobachteten Arbeitsabläufe lassen sich jedoch Durchschnittswerte für die Dauer der Anwendungen feststellen, die als guter Anhalt für die Arbeitsbelastung dienen.

D MTA. ) für die Trockentherapie und ein Medizinischer Bademeister und Masseur für die Naßtherapie der Leistungsstelle. 100 1787,65 0,22 1,28 Pflegepersonal Gesamtaufwand in % in absoluter Zeit (min) - - Reinigungskräfte, - im Zentralen Dienst für die Physikalische Therapie tätig 21,26(1) - Reinigungskräfte, - der Physikalischen Therapie ständig zugeordnet - - Patienten, - im Verlauf ihrer eigenen Behandlung ~ 3 1,5 2 5 3 1 (2) (-) (1) (1) (2) (3) (1) (-) (6) 3 2 1 7 5 5 7 1 13 Venn Harz Eifel Taunus Spessart Odenwald Westerwald Rhön 1 Ries 2 2 1 1 H - Dün - 1 1 (1) (-) (-) (-) (1) (1) 6 2,3 1 - (-) 6 - - - - - - (-) - - (-) 1 1 Sonstige Hilfskräfte (-) Krankendarunter schwestern!

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 28 votes