Download Meine Reise in die Welt der Gewürze by Alfons Schuhbeck PDF

By Alfons Schuhbeck

Spitzenkoch Alfons Schuhbeck nimmt seine Leser mit auf eine faszinierende Gewürzreise von Marrakesch über Damaskus und Beirut nach Jerusalem und Istanbul. In seinem neuen Kochbuch „Meine Reise in die Welt der Gewürze“ ist ihm eine einmalige Vermählung von arabischer Gewürzwelt und unserer heimischen Küchenkultur gelungen. Er vereint seine kulinarischen Inspirationen von Begegnungen mit Köchen, Händlern und Medizinern vor Ort mit seiner traditionellen Kochweise. Entstanden sind one hundred fifty neue Rezeptkreationen für Vorspeisen, Suppen, Fleisch, Fisch und Geflügel sowie schmackhafte cakes und Gebäck. In einem eigenen Kapitel präsentiert der Sternekoch die Zusammensetzung und Bedeutung der Gewürzklassiker dieser Länder sowie seine - additional für dieses Buch - neu entwickelten Gewürzmischungen. Im Anschluss stellt er seinen Lesern die bekanntesten Rezepte des Orients in ausführlichen Step-by-Step-Anleitungen vor. Darüber hinaus wird erstmals über die spannende, kaum bekannte Kulturgeschichte der Gewürze von den frühen Hochkulturen über das antike Griechenland bis hin zum Mittelalter erzählt. Gerade das in diesen Epochen entstandene und über Jahrhunderte weiter entwickelte alte Heilwissen über Gewürze wird in Alfons Schuhbecks neuem Buch erstmals neu dokumentiert.

Show description

Read Online or Download Meine Reise in die Welt der Gewürze PDF

Similar food & wine books

Ice Creams & Sorbets: Cool Recipes

Not anything beats do-it-yourself ice cream, and making it from scratch is a captivating summertime culture whose time has come back. Ice lotions & Sorbets deals approximately 50 recipes for easy and complex frozen cakes: out of date classics akin to vanilla bean, strawberry, and bittersweet chocolate; modern delights resembling Lavender-Honey Ice Cream and Lemongrass-Wine Ice; and sinfully beautiful treats like White Chocolate-Framboise Truffle Gelato.

Ivan Ramen: Love, Obsession, and Recipes from Tokyo's Most Unlikely Noodle Joint

The end-all-be-all advisor to ramen from Ivan Orkin, the iconoclastic New York-born proprietor of Tokyo's most sensible ramen shop. In 2007, Orkin, a middle-aged Jewish man from ny, did whatever loopy. within the food-zealous, insular megalopolis of Tokyo, Ivan opened a ramen store. He was once a gaijin (foreigner), attempting to make his identify in a spot that's fiercely opinionated approximately ramen.

The Art of Preserving Beef: A Little Book Full of All the Information You Need

This little ebook is filled with all of the details you would like concerning the artwork of maintaining red meat via canning, curing, smoking, and freezing. you'll how one can move in regards to the means of storing it for long term use in quite a few equipment, plus effortless to stick with recipes. There also are sections at the simple realizing of protecting meat, apparatus, equipment, and common directions.

The ultimate sandwich

Whilst John Montagu, the fourth Duke of Sandwich, bought the intense concept of placing slices of chilly meat among items of bread, he not just invented the 1st, fairly glossy meal ⁰́₃ he created a world obsession. this day there are adaptations of the transportable, affordable (but, particularly, solid) sandwich in so much cultures and it really is approximately time a e-book seemed that takes the topic heavily.

Extra info for Meine Reise in die Welt der Gewürze

Example text

Doch am erstaunlichsten ist, dass dieser Handel in der Menschheitsgeschichte niemals zum Erliegen kam. Keine Zeitenwende, keine hundertjährigen Kriege, keine Pestepidemien konnten ihn stoppen. Der Heißhunger der Menschen nach Gewürzen war einfach zu groß. Betrachtet man die Geschichte der Menschen als Geschichte der Gewürze, erkennt man verblüffende Zusammenhänge: Die geistige und zivilisatorische Blüte des antiken Abendlands etwa von 500 vor bis 400 nach Christus ist identisch mit jener Zeit, als Griechen, Phönizier und Römer den Gewürzhandel rund um das Mittelmeer und weit darüber hinaus dominierten und Gewürze im Überfluss vorhanden waren.

Ohne sie hätte die Geschichte einen anderen Verlauf genommen. Ohne sie wäre unsere Welt heute nicht dieselbe. Wie tief die Wurzeln unseres Würzens in die Anfänge aller Zivilisation zurückreichen, zeigt das Beispiel des Kreuzkümmels, eines der ältesten Gewürze der Welt, wenn nicht das älteste überhaupt: Auf Englisch heißt er cumin, auf Spanisch comino – und in der 5000 Jahre alten Sprache Mesopotamiens kamunu. Vermutlich verwenden die Menschen schon so lange Gewürze, solange sie kochen. Keinen Zweifel gibt es daran, dass seit den frühesten Hochkulturen eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Zivilisation und Barbarei die Beherrschung der Kochkunst war.

Noch wunderlicher ist die Art, wie Kinamomon geerntet wird . . Große Vögel, heißt es, tragen die getrockneten Rindenstücke herbei, die bei uns mit phönizischem Namen Kinamomon heißen. Sie tragen sie in ihre Nester, die aus Lehm gebaut sind und an schroffen Felsen kleben, an denen kein Mensch emporklettern kann. Da haben die Araber sich nun das Folgende ausgedacht. Tote Ochsen, Esel und andere Zugtiere hacken sie in möglichst große Stücke und schleppen sie herbei. In der Nähe der Nester lassen sie sie liegen und gehen dann ziemlich weit fort.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 12 votes