Download Industrielle Pulverbeschichtung: Grundlagen,Verfahren, by Judith Pietschmann PDF

By Judith Pietschmann

Mit dem Fachbuch Industrielle Pulverbeschichtung liegt erstmalig ein umfassendes Praxisnachschlagewerk auf diesem Gebiet vor. Es bietet eine systematische und vollständige Beschreibung der Grundlagen, Anwendungen und Verfahren zur sicheren Beherrschung von Prozessen. In ausführlicher shape werden die Methoden zur Lackherstellung, Eigenschaften der Pulverlacktypen, Applikationstechnik und Mess- und Prüfmethoden anschaulich vorgestellt und behandelt. Darüber hinaus bilden die Vorbehandlung sowie das Trouble-Shooting bei Lackfehlern und deren Vermeidung Schwerpunkte dieses Buches. In der aktuellen Auflage wurden völlig neue Abschnitte zum In-Mould-Verfahren und Energiemanagement aufgenommen. Alle Kapitel wurden auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Die aktualisierten Normen findet der Leser jetzt im net unter www.springer.com beim Buch.

Show description

Read or Download Industrielle Pulverbeschichtung: Grundlagen,Verfahren, Praxiseinsatz PDF

Best mechanical books

Dynamics of flight: Stability and control

Options guide for Dynamics of Flight: balance and keep an eye on, third version

Mechanical Properties of Bamboo

During this e-book i've got gathered many reviews at the houses of bamboo. considering that i began bamboo examine in 1974, i've got accumulated many courses on bamboo. in spite of the fact that, in contacts with different researchers I turned conscious of the truth that a number of of those courses have been unknown to them. for that reason their actions in study or in bamboo initiatives needed to commence at a decrease point than in the event that they had recognized a few of these guides.

Mechanical Engineers' Handbook: Instrumentation, Systems, Controls, and MEMS, Volume 2, Third Edition

Content material: bankruptcy 1 software Statics (pages 1–31): Jerry Lee corridor, Sriram Sundararajan and Mahmood NaimChapter 2 enter and Output features (pages 32–68): Adam C. BellChapter three Bridge Transducers (pages 69–115): Patrick L. WalterChapter four Measurements (pages 116–130): E. L. Hixson and E. A. RippergerChapter five Temperature and stream Transducers (pages 131–188): Robert J.

110 Integrated Circuit Projects for the Home Constructor

One hundred ten built-in Circuit initiatives for the house undefined, moment variation (Completely Revised) describes 5 forms of linear built-in circuits and a hundred and ten initiatives during which those can be used. The ebook describes the common features of the 741 op-amp (with open-loop voltage achieve, enter impedance) and the range of the way the place it may be utilized in uncomplicated linear amplifier purposes.

Extra info for Industrielle Pulverbeschichtung: Grundlagen,Verfahren, Praxiseinsatz

Example text

6 Auswahlkriterien für die verschiedenen Technologien [9] System Verfügbare Farben Glanzstufen (60° Winkel) Struktur Anwendung Innen/Außen 3-D Eignung NT-Pulverlacke alle Farben 60 bis 90 fein bis grob X – ja NIR-Pulverlacke alle Farben 10 bis 90 außer Klarlack fein bis grob X X Flach- und einfache 3-D Geometrien UV-Pulverlacke kein Gelb und gelbhaltige Farben fein X X Flach- und einfache 3-D Geometrien 60 bis 90 kleinste Kanäle (Krater) im Lackfilm, die sich selbstständig nicht mehr schließen können (Nadelstiche, Blasen, Kocher).

Mit Farbstoffen gefärbte Lacke können einen interessanten Effekt darstellen, bei dem aber ein einwandfreier, da sichtbarer Untergrund notwendig ist. Allerdings wird der Farbeindruck bzw. die Intensität stark von der Schichtdicke beeinflusst.  B. Licht- und Wetterechtheit. Das Einarbeiten von Glanzpigmenten ist mit einem Extruder nur schwer möglich. Die Plättchen werden hierbei geknickt oder gebrochen. So sind Effektpigmente entweder nur physikalisch untergemischt oder, um Entmischungserscheinungen zu vermeiden, in einem Bonding-Prozess auf den Pulverlackpartikeln fixiert.

Research GmbH Weitere Literatur zu Pulverlacken Garratt, P. : Strahlenhärtung, Vincentz Verlag, Hannover,1996. : Lackharze, Chemie, Eigenschaften und Anwendungen, Hanser Verlag München, 1996 Howell, M. : TGIC-Kennzeichnung: Bedrohung oder Chance? 1 Einführung Unter der Elektrostatik versteht man die Lehre von ruhenden elektrischen Ladungen und den damit im Zusammenhang stehenden Erscheinungen [1]. Die modernen elektrostatischen Arbeitsverfahren gründen auf Erkenntnissen, die bis ins Altertum zurückreichen.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 44 votes