Download Homo hierarchicus: the caste system and its implications by Louis Dumont PDF

By Louis Dumont

Louis Dumont's smooth vintage, the following provided in an enlarged, revised, and corrected moment version, at the same time provides that reader with the main cogent assertion at the Indian caste method and its organizing ideas and a provocative enhance within the comparability of societies at the foundation in their underlying ideologies. Dumont strikes gracefully from the ethnographic facts to the extent of the hierarchical ideology encrusted in historical spiritual texts that are printed because the governing belief of the modern caste constitution. On yet one more aircraft of study, homo hierarchicus is contrasted together with his glossy Western antithesis, homo aequalis.

This variation incorporates a long new Preface within which Dumont experiences the educational dialogue encouraged through Homo Hierarchicus and solutions his critics. a brand new Postface, which sketches the theoretical and comparative facets of the concept that of hierarchy, and 3 major Appendixes formerly passed over from the English translation entire this cutting edge and influential work.

Show description

Read Online or Download Homo hierarchicus: the caste system and its implications PDF

Best social sciences books

Hallucinogens and Culture

E-book by way of Furst, Peter T.

A Grammar of Maybrat: A Language of the Bird’s Head Peninsula, Papua Province, Indonesia

Maybrat is a Papuan language that is spoken within the significant quarter of the Bird's Head Peninsula , Papua Province , Indonesia . even though it's one of many higher neighborhood languages in Papua Province when it comes to numbers of audio system, a accomplished grammar in this language has hitherto now not been released.

Additional info for Homo hierarchicus: the caste system and its implications

Example text

Eine fur die Zukunft folgenreiche Formulierung dieser Neubewertung findet sich schon bei Augustinus (354-430), die praktische Umsetzung begann mit den fruhmittelalterlichen Klostergrundungen, einer Bewegung, in der Menschen auBerhalb der Grenzen der antiken Mittelmeerzivilisation und ohne uber Sklaven zu verfugen, in Neuland vorstieBen (vgl. ). Waren die ersten Ansatze des Monchtums noch durch eine radikale Abkehr von der Zivilisation gekennzeichnet, setzte sich nach dem Zerfall des westromischen Reiches, von dem es der Selbstinterpretation zum Trotz doch gezehrt hatte, die aktive Weltgestaltung als neuer Wert durch und war auch kaum zu umgehen, da man nun unumkehrbar auf sich selbst gestellt war.

Besonders deutlich wird dieser Wille zur kollektiven Steuerung und Formierung zunachst im utopischen Denken, das aller Praxis vorausgeht, und in dem die "utopia" des Thomas Morus einen epochalen Einschnitt darstellte (vgl. ). Wahrend die Utopien des Mittelalters nur die Ausgestaltung oder Wiederherstellung der gottgewollten Ordnung ausmalten, wurde die Welt nun nicht mehr einfach als gegeben betrachtet, sondern als Aufgabe fur Entwurfe und Aktivitaten. Zum Bezugspunkt wurde die Gesamtgesellschaft, und die in die Zukunft projizierten Veranderung en in den Orientierungen und Verhal tensformen der Menschen wurden vollig immanent, in unmittelbarer Verknupfung mit den gesellschaftlichen Institutionen gesehen.

14); Handlungen werden dadurch zu Leistungen, daB sie unter bestimmten als verbindlich angesehenen BewertungsmaBstaben als 501che gedeutet werden (vgl. 59). Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafur, daB die Leistungsproblematik uberhaupt thematisiert werden konnte, war daher das Entstehen und die Aufrechterhaltung von sozialen Einheiten, auf die hin und innerhalb derer Leistungen gedacht werden konnen. Auch in den weitgehend segmentaren Gesellschaften der Clans oder der Gutsherrschaften war die Erbringung von Leistungen ein standiges Problem, aber jede dieser sozialen Einheiten war fur sich genommen zu klein und ihr Zusammenhang untereinander zu gering, als daB das Leistungsniveau, die Leistungsbereitschaft oder die Leistungsfahigkeit - sei es der einzelnen Mitglieder oder dieser sozialen Einheiten insgesamt - zum Gegenstand systematischer Betrachtungen hatten werden konnen.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 46 votes