Download Das ‘Webersche Moment’: Zur Kontingenz des Politischen by Kari Palonen PDF

By Kari Palonen

Dr. Kari Palonen ist Professor am division of Political technology der Universität Jyväskylä, Finnland.

Show description

Read or Download Das ‘Webersche Moment’: Zur Kontingenz des Politischen PDF

Similar social sciences books

Hallucinogens and Culture

Ebook by way of Furst, Peter T.

A Grammar of Maybrat: A Language of the Bird’s Head Peninsula, Papua Province, Indonesia

Maybrat is a Papuan language that is spoken within the valuable sector of the Bird's Head Peninsula , Papua Province , Indonesia . although it really is one of many greater neighborhood languages in Papua Province by way of numbers of audio system, a entire grammar in this language has hitherto now not been released.

Additional info for Das ‘Webersche Moment’: Zur Kontingenz des Politischen

Sample text

1. Aspekte der Kontingenzabwehr Eine idealtypische Diskussion derjenigen Formen, in denen das Kontingente in seinem Verhaltnis zur Politik abgewertet, vemeint oder funktional tiberwunden wird, sieht von Mischformen und historischer. Nuancen aboDieses Kapitel dient primar dazu, den Horizont der kontingenzabwehrenden Figuren schematisch zu gliedern. Die historischen Sprachen des Politischen (s. Pagden 1987) dienen hierbei als Anhaltspunkte, die eine Art Wahl verwandtschaft (im Sinne von Webers Protestantischer Ethik, NWB-Edition, 51) mit den Aspekten der Kontingenz aufweisen, ohne daB dies ftir alle einzelnen Vertreter der jeweiligen politischen Sprache gelten muB.

In dieser Geschichte spielt Nietzsches Rehabilitierung des Zufalls dem Zweck gegenuber eine eigenstandige Rolle (ebenda, 147-149). Fur diese konstruktiven Forderung hat Nietzsche - abgesehen von der allgemeinen Behauptung des Perspektivismus - allerdings nicht viel getan. Seine 'Dekonstruktion' aber war umso bedeutsamer, nicht zuletzt fUr Max Weber. 54 Neben den naturalistischen Kontrolltiguren der Notwendigkeit und GesetzmaBigkeit richtet sich Nietzsches Kritik eben so scharf gegen die teleologischen Kontrollfiguren, insbesondere gegen die kantianische Rede von den Zwecken, denen die Zufalle gegentiberstehen: Wir haben uns gewohnt an zwei Reiche zu glauben, an das Reich der Zl\'ccke und des Willens und an das Reich der ZuJalle: im letzteren geht es sinnlos zu, es geht und fallt darin, ohne daB jemand sagen konnte, weshalb?

MM, 116) Thematisch hat das Machiavellische Moment seinen Ursprung in der Florentiner Politik seit 1494. Der Zeitgenosse und Freund Machiavellis, Francesco Guicciardini, ist der bedeutendste Theoretiker des aristokratischen Republikanismus in dieser Periode. Sein Denken wird yom Pathos der offentlichen Rolle des Biirgers gepragt, von einer Rolle, die von den Biirgem bestimmte Fahigkeiten verlangt und keineswegs allen zuganglich ist. The problem of liberty, then, to solving which Florentines stand committed by their civic inheritance ...

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 35 votes